Schimmel Bad

Schimmel

Ursachen und Entfernung

Schimmel – Ursachen und Entfernung

In vielen Fällen macht man sich über die Feuchtigkeit in Räumen keine Gedanken – bis es zu spät ist. Der Schimmel ist da und stellt ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar. Jetzt einfach die Luft zu entfeuchten ist zu wenig. Hier sind einige Tipps und Hinweise für Sie, den unliebsamen Schimmel möglichst schnell wieder loswerden.

Akuten Schimmelbefall beseitigen

Zunächst muss der aktuelle Befall entfernt werden. Hierfür finden Sie speziell Schimmel-Spray. Wichtig ist auch nicht nur das Entfernen, sondern das Desinfizieren der Stellen danach. Das richtige Spray bietet diese Komponente ebenfalls. Schließlich wollen Sie an der gleichen Stelle nicht wieder Schimmel finden. Bitte beachten Sie an dieser Stelle den unten stehenden Absatz zur „Die Ursache bekämpfen“.

Sicherheitshinweise beim Nutzen von Schimmelspray

Selbstverständlich sollten die Anleitungen des Sprays stets befolgt werden, das Spray sollte nicht in Kontakt mit Augen oder Haut gelangen oder eingeatmet werden. Hier unbedingt die Warnhinweise auf der Flasche beachten.
 Die Anwendung ist meist sehr ähnlich: aus kurzer Entfernung direkt auf den Schimmelbefall sprühen. Einwirken lassen. Speziell bei Fugen ist dies ein wichtiger Schritt, das Spray muss Zeit bekommen, mit dem Schimmel zu reagieren. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, probieren Sie eine längere Einwirkzeit. Danach muss die Stelle unbedingt mit einem Tuch, der rauen Seite eines Schwamms oder einer Bürste abgewischt werden. Rückstände sollten mit klarem Wasser entfernt werden.

Mancher Schimmel ist wirklich hartnäckig und braucht vielleicht eine weitere Anwendung. Wenn alles nicht hilft, ziehen Sie einen Experten zu Rate, der Ihnen das richtige Mittel empfehlen wird.

Schimmelursachen bekämpfen

Ein gutes Schimmelspray gehört eigentlich in jeden Haushalt. Je vielseitiger es einsetzbar ist, desto weniger verschiedene Sprays benötigen Sie. Damit sind Sie für den Schimmel gewappnet, egal ob er im Keller, im Schlafzimmer oder im Bad auftritt. 
Das Wichtigste nach einer erfolgreichen Behandlung von Schimmel ist aber die Ursachenforschung. Und diese Ursache sollte unbedingt gefunden werden, ansonsten wird der Schimmelbefall zurückkehren.

Die Liste möglicher Ursachen ist hier sehr lang. Feuchte Wände, zu wenig Lüftung oft ist es ein gemeinsamer Nenner: Feuchtigkeit.

Tipp: Im Bad trocknen Sie nach jedem Duschen die Fugen damit kein Wasser in diesen stehen bleibt. Kurzes Abwischen verhindert die Schimmelbildung!


Diese sollte bekämpft werden. Im Zweifel auch hier den Experten zu Rate ziehen. Allgemein sollte aber ein Luftentfeuchter in Räumen eingesetzt werden, die bereits einen Schimmelbefall hatten. Für die dauerhafte Luftentfeuchtung reichen oft Luftentfeuchter mit Granulat oder Tabs.

4 Schritte um Schimmel und weitere Folgen von zu hoher Luftfeuchtigkeit loszuwerden

Die wesentlichen Maßnahmen um Schimmel zu entfernen.

steps-get-rid-mold-teaser
Mehr erfahren!

So schützen Sie Ihr Zuhause vor Kondenswasser und dessen Folgen

Kondenswasser kann Ihr Eigentum beschädigen

condensation-avoid-effects-teaser
Mehr erfahren!